Alle Beiträge von Gerhard Friedhoff

Glennetal im November

Die diesjährige Novemberwanderung der „Rüstigen“ startete mit 9 Wanderern am Parkplatz Schlagwasser in Kallenhardt. Am Sutlindenkopf und Brilonscher Kopf vorbei erreichten wir den Großen Äsberg. Von hier führte uns der Weg dann bergab ins Glennetal.

Glennebrücke

Nachdem wir die Glenne überquert hatten, stiegen wir durch noch herrlichen Herbstwald aufwärts am Hasenkirchhof vorbei, bevor es dann vor dem Önningsberg mit schöner Aussicht über das Glennetal und Kallenhardt zum Ausgangspunkt zurück ging.

Herstwald bei Kallenhardt

rüstige Wanderer in Wulmeringhausen

Ausgangspunkt dieser herbstlichen Wanderung  mit 20 Teilnehmern war die Kirche in Wulmeringhausen. Über den W 3 vorbei am Haven und Hillerk überquerten wir bei Steinhelle die Neger. Dann machten wir  einen  längeren Anstieg über den Kneippweg durch herrlichen Buchenwald zur Wiedegge. Dort angekommen  wanderten wir nach kurzer Pause über den Bergmannspfad und dem Tal der Fauleborn in Richtung Wulmeringhausen nur noch bergab.

Blick auf den Olsberg
Blick auf Wulmeringhausen

Mit diesem herrlichen Blick auf Wulmeringhausen endete wieder eine schöne Wanderung.

Wanderung der „Rüstigen“

Die Wanderung der Rüstigen startete am 5.6.2019 bei sommerlichen Temperaturen an der Schützenhalle in Niedersfeld. Über den Kaiser-Ottoweg , N3 und N5 erreichten wir bei herrlicher Fernsicht den Hohen Hagen 724 m ü. NN.

Niedersfeld, Hoher Hagen
Am Hohen Hagen

Nach einer kurzen Rast am Blasius trafen wir, leider ohne Ski, am Skihang Eschenberg ein. Dafür genossen wir beim Abstieg den Blick auf den leuchtend gelb blühenden Ginster.

Skihang Eschenberg

Über den Niedersfelder Kreuzweg gelangten die 15 Teilnehmer zum Ausgangspunkt zurück.


Wanderung mit der kalten Sofie

Die Maiwanderung der Rüstigen Wanderer am 15.5.2019 führte 14 Wanderlustige ab Ramsbeck, Junkern Hof, über den VA 5 und den X 14 in Richtung Brabecke. An der Everslegge 524 m ü. NN konnte bei der Rast frische grüne Buchenwälder, hellgelb blühende Rapsfelder und die Aussicht in Richtung Heinrichsdorf und Valmetal genießen. Über den VA 6 gelangten alle nach ca. 3 Std. bei herrlichem Sonnenschein und frischem Wind von der kalten Sofie zum Ausgangspunkt zurück.

Blick ins Valmetal

1. Wanderung der Rüstigen 2019

Die erste Wanderung der „Rüstigen“ startete am 6. März in Grimlinghausen an der Lourdeskapelle. Von dort ging es mit 17 Wanderern bergauf zum Plackweg. Durch den Faulen Siepen und den Langen Siepen wurden der Große Storchschnabel ( 517m ) und der Kleine Storchschnabel ( 516 m) umrundet. Nach ca. 2,5 Std. erreichten alle bei gutem Wetter wieder den Ausgangsort.

.

Novemberwanderung der Rüstigen

Warum in die Ferne schweifen ?…….

Zur Novembertour der Rüstigen trafen sich bei wieder super Herbstwetter 21 Wanderfreudige. Ab Treffpunkt Kirche führte der Weg durchs Loh zum Steinberg wo alle die herrliche Fernsicht genießen konnten. Nach einer Einkehr in Bigge wurde der Rückweg über Antfeld und Dümel nach Nuttlar angetreten.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Rüstige Wanderer auf dem Kreuzweg in Velmede

Die Septemberwanderung der „Rüstigen“ war gleichzeitig als Testlauf für die Wanderung zum 125. Jubiläum am 16.9.2018 gedacht. Der Weg führte durch das Sündenwäldchen Richtung Velmede,  vorbei an leuchtenden Hagebutten- und Schlehenbüschen,  den Kreuzweg steil bergan. Oben angekommen stärkten sich die Wanderer mit einem kurzen Getränk, so daß wir gut gelaunt zum Fototermin auf einer Bank Platz nehmen konnten. Anschließend wanderten wir über Föckinghausen und den Sengenberg nach Nuttlar zurück.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Wanderung im Lörmecketal

 

 

    Gut behütet bei sommerlichen Temperaturen trafen sich 10 „Rüstige Wanderer am 1.8.2018 zu einer Tour durch das Lörmecketal. Nach Überqueren der völlig ausgetrockneten Furt entdeckten wir am Wegesrand das Gedicht  vom Bergschwein. Vorbei an der Friedrich Rüther Eiche erreichten wir nach einer kurzen Rast wieder unseren Parkplatz.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA